17.10.2018 09:12
Fachbereich: Schulleitung

"Was kann ich zuhause tun, um mein Kind in der Schule zu unterstützen?"

Informationsveranstaltung der KGS für Eltern und andere Interessierte


Christian Biringer bei einer ähnlichen Veranstaltung mit interessierten Erziehungsberechtigten.

Christian Biringer, Sozialpädagoge an der KGS Schwarmstedt, hört, genau wie seine Kollegin Gabriele Wolters, bei Elterngesprächen immer wieder die gleichen Fragen: Wie bekomme ich es hin, dass die Dinge, die man geübt hat, auch hängenbleiben? Wie konsequent sollte man sein? Ab wann darf mein Kind ein Handy haben? Wie lange darf es an der Spielkonsole sitzen? Wie lange darf es aufbleiben? Was sollten wir essen? Wie bekomme ich es hin, dass er oder sie die Hausaufgaben macht? Kurzum: Was kann ich tun, um mein Kind in der Schule zu unterstützen?

Schon zum vierten Mal bietet er deshalb mit seiner Kollegin und mit Lehrerinnen und Lehrern aus der Wilhelm-Röpke-Schule einen Informationsabend für Eltern und andere interessierte Personen an, bei dem auf diese vielen Fragen viele möglichst gute Antworten gegeben werden sollen. Erstmals werden auch Schülerinnen und Schüler aus der Oberstufe dabei sein.

Um intensive Gespräche führen zu können, werden die Teilnehmer/innen in Gruppen aufgeteilt, die dann von Thema zu Thema bzw. von einem Experten zum anderen „wandern“. Dabei kommt es sicher vor, dass einen ein Thema mehr interessiert als das andere. Aber die Veranstaltungen der Vergangenheit haben gezeigt, dass alle Gäste überall etwas mitnehmen, dass der Austausch in den kleinen Gruppen besonders intensiv und effektiv ist.

Wer also Spaß hat, sich einmal auf lockere Art und Weise über Erziehung auszutauschen, sollte es nicht versäumen, am Donnerstag, dem 1.11.2018 um 19 Uhr in die Mensa der KGS zu kommen. Es wird ein Eintrittsgeld von 2,00 € erhoben.


Diese Seite ist hier zu Hause: http://kgs-schwarmstedt.de/index.php?id=53&cHash=6142f3a6592edcfb53447e37ee6d4345&tx_ttnews[tt_news]=379