Kooperative Gesamtschule Schwarmstedt
Wilhelm-Röpke-Schule
12.08.2011 01:18
Fachbereich: Deutsch
Von: Mustermann

Theaterprojekt


„Der Besuch der alten Dame“- ein Projekt im Deutschunterricht

Die Klassen 10H1 und 10R1 haben mit Fr. Bode im Deutschunterricht das Drama „Der Besuch der alten Dame“ von Friedrich Dürrenmatt gelesen.

In dem Stück aus dem Jahr 1955 geht es um die Bewohner einer kleinen verarmten Stadt namens Güllen, die von der Mulitmillionärin Claire Zachanassian besucht wird. Die Bürger erhoffen sich von Claire, die aus Güllen stammt und eigentlich Kläre Wäscher heißt, finanzielle Unterstützung in ihrer Notlage.

Da der Händler Alfred Ill in seiner Jugend mit Claire zusammen war, wird er von den anderen damit beauftragt, sie zur Hilfe zu überreden. Und tatsächlich: Claire verspricht Hilfe, aber nur unter einer Bedingung: Alfred Ill soll sterben, er hatte sie nämlich sitzengelassen, als sie schwanger war, um eine andere zu heiraten. Zusätzlich hatte er in einem Prozess die Vaterschaft abgestritten und Claire durch falsche Zeugenaussagen zur Hure gestempelt. Die Güllener lehnen das Angebot entsetzt ab!

Obwohl die BĂĽrger im Laufe der Zeit erfahren, dass Claire es war, die sie in den Ruin getrieben hat, verlieren sie nach und nach ihre Moral und die Gier nach dem Geld erwacht. Ill stellt sich seiner Schuld, so dass er am Ende das Todesurteil hinnimmt.

Da dieses Drama ein wichtiges Werk der deutschen Literatur ist, war die Unterrichtseinheit dazu ausführlich und bevor die Klassenarbeit geschrieben wurde, gab es noch eine besondere Form des Unterrichts: Beide Klassen übten die wichtigsten Stellen des Dramas als „gespielte Fragmente“ für die Bühne ein. Dazu fanden sich verschiedene Gruppen, deren Mitglieder versuchen sollten, sich in die Rollen hineinzuversetzen und so dem Publikum das Theaterstück möglichst verständlich zu präsentieren. Diese Arbeit verhalf vielen von uns dazu, das Drama und dessen Hintergrund besser zu verstehen, wenn es auch für den einen oder anderen viel Text war, der gelernt werden musste.

Das Projekt wurde anhand verschiedener Kriterien benotet, trotzdem brachte diese Aufgabe eine Menge SpaĂź!!

Natalie Wrede, 10H1
Josefin Hegener, 10R1





Wilhelm-Röpke-Schule
Am Beu 2
29690 Schwarmstedt
Tel: +49 (0)5071 96817-0
Fax: +49 (0)5071 96817-69
sekretariat@kgs-schwarmstedt.de